Eine kleine Entwicklungsgeschichte zum Kaiserhof in Salem

1993

Im Jahr 1993 pflanzten wir den ersten Spargel. Das war der Beginn der Direktvermarktung.

1995

Im Herbst verkauften wir unsere Milchkühe. Damit die Weiden weiter bewirtschaftet werden konnten, entschieden wir uns für die Robustrinderhaltung der Galloways. Mittlerweile umfasst unsere Herde bereits rund 200 Tiere.

Durch die kontinuierliche Zunahme der Direktvermarktung von Spargel und Gallowayfleisch wurde unser jetziger Standort zu klein.

2004

Daher siedelten wir mit unserem Betrieb um und eröffneten am 27.03.2004 unseren Hofladen mit Hofcafé. Unser Ziel ist es, den Kunden eine sehr gute Qualität für einen guten Preis und vor allem einen familiär und persönlich geführten Betrieb zu präsentieren.

Heute

Auf dem Kaiserhof herrscht täglich viel Betrieb. Der Zuspruch unserer vielen Kunden bestätigt unsere Firmenphilosophie und bekräftigt uns weiterzumachen.

Wir freuen uns, dass unsere Kinder Hendrik und Laura dies einmal weiterführen wollen und Hendrik im Sommer 2015 seine Ausbildung zum Landwirt mit Erfolg abgeschlossen hat.

Somit sind die ersten Weichen für einen Generationswechsel gestellt, um den Betrieb weiterzuführen.

Bau des Hofladens
Der Bau des Hofladens mit Hofcafé
Hendrik Kaiser
Hendrik Kaiser